Mit ‘anstrengende Kinder’ getaggte Beiträge

ADHS – was tun?

… natürlich aktiv werden, sich informieren, die Besonderheiten von ADHS kennen lernen und sich auf die Problematik bewusst einstellen…

Liebe Mutter oder Lehrerin eines anstrengenden Kindes – vielleicht eines ADHS-Kindes…

ADS-Logo.neu

Liebe Mütter,

es ist modern geworden, für jedes Problem, dass es mit dem Kind gibt, einen Fachmann zu suchen, der mit einer gezielten Therapie versucht, die Entwicklung des Kindes in die gewünschte Richtung zu lenken.

Kann das gelingen, wenn er das Kind nur einmal pro Woche erlebt – du als Mutter dagegen den ganzen Tag? Die wichtigste Bezugsperson für dein Kind bist DU als Mutter! Deshalb ist es so wichtig, sich selbst mit der Thematik zu beschäftigen.

Hole dir deshalb Inspiration und konkrete Tipps, wie du auftretende Probleme und auch hartnäckige Schwierigkeiten überwinden kannst und hilf vor allem DU deinem Kind, den nächsten Entwicklungsschritt zu tun.

Gehe dabei Schritt für Schritt vor und begeistere dein Kind dafür, etwas bestimmtes zu lernen, um eine Hürde zu nehmen. Du als Mutter bist die Person mit dem größten Einfluss auf dein Kind – bewusst oder unbewusst – gefolgt von den Lehrern. Lerne DU selbst deinem Kind zu helfen, um den nächsten Entwicklungsschritt zu schaffen…

MÜTTER als Coach… so lernst du in 4 Schritten dein Kind gezielt zu fördern:
  1. Dein aktuelles Thema hier im BLOG suchen, mit Infos beginnen und kostenloses Eltern-eBook anfordern
  2. Erfolgsprogramm lernen und ausprobieren und über erstaunliche Ergebnisse freuen
  3. Inspirieren lassen, wie Kinder lernen, ihren Alltag zu meistern – im Mütter-Seminar Teil 1
  4. Erfahren, wie Kinder lernen, die Schule zu bewältigenim Mütter-Seminar Teil 2

*******************************************************

Als Kennlern-GESCHENK – kostenloses eBook anfordern:

Fünf Strategien.Deckblatt

Zum Soforteinstieg schenke ich dir dieses eBook einfach deinen Namen und deine E-Mail-Adresse eintragen –

eBook anfordern und umsetzen

zum sofortigen Start in einen stressfreieren Alltag.

*********************************************************************************************

UnterrichtLiebe Lehrerin, du bist sehr engagiert und

  • einige deiner Schüler sind immer wieder unaufmerksam und desinteressiert?
  • einige deiner Schüler erledigen nicht regelmäßig die Hausaufgaben?
  • Du vergibst häufig Strafarbeiten und vereinbarst Termine zum Nachsitzen?

Du wünscht dir einfach

  • größere Lern-Bereitschaft deiner Schüler?
  • mehr Disziplin im Unterricht?
  • weniger Störungen durch einzelne Schüler?
  • und weniger notwendige Elterngesprächstermine?

Du gehörst zu den Lehrerinnen, die einfach MEHR wollen… begeisterte Schüler, gute Ergebnisse, stressfreien Unterricht und Erfolg als Lehrerin? Und DU bist offen und lernbereit? Dann kannst du jetzt gleich beginnen, an der Erfüllung deiner Wünsche zu arbeiten.

Erfolg als LEHRERIN… so machst du dich in 4 Schritten fit für den Unterricht im Wandel:
  1. Informiere dich gezielt und fordere dein kostenloses Lehrer-eBook an – im Lehrer-BLOG.
  2. Gehe den Ursachen für Unterrichtsstörungen, mangelnde Lern-Bereitschaft und schlechte Lern-Ergebnisse deiner Schüler auf den Grund und reflektiere deinen Unterricht.
  3. Lerne in berufsübergreifenden Seminaren zu den 4 wesentlichen Themen.
  4. Wende die neuen Erkenntnisse sofort in deinem Unterricht an und erreiche genau das, was du dir wünscht: hohe Lern-Bereitschaft und bestmögliche Lern-Ergebnisse ohne Unterrichtsstörungen.

<

Viel Spaß und Erfolg!

Heike Werner-Reinbold (HWR), ADHS-Staerkencoach

 

Werbeanzeigen

Haben Sie diese Hoffnungen auch?

1.    Aus Schreikindern werden mit der Zeit ruhigere Kinder.

2.    Die Trotzphase geht bald vorbei.

3.    Die Verhaltensauffälligkeiten und Konzentrationsschwierigkeiten verbessern sich mit zunehmendem Alter.

Alle Eltern von schwierigen Kindern hoffen natürlich, dass sich die Probleme, die sie mit und wegen ihren Kindern haben, mit der Zeit lösen.

Die schlechte Nachricht: Sie lösen sich leider nicht von selbst. Abwarten genügt nicht.

Die gute Nachricht: Die häufigste Ursache für Verhaltens- und spätere Schulprobleme bei Kindern ist ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom). Und ADS ist gut kompensierbar – je früher man beginnt, desto erfolgreicher.

Die meisten Kinder gehen heute regelmäßig in den Kindergarten. Doch einige von ihnen malen dort die Bilder nie fertig, basteln nicht mit, wollen nicht im Erzählkreis sitzen, können sich nicht gut in die Gruppe einfügen, haben nur wenige Freunde, fallen durch ihr Verhalten auf und wählen am liebsten das Freispiel.

Diese Kinder erfahren deshalb wenig Vorbereitung für die Schule und haben später weit mehr Probleme zu Recht zu kommen, als Kinder, die sich aktiv beteiligt haben.  

Sie können aber nichts für ihr Verhalten, bekommen jedoch selten Hilfe und die Eltern sind häufig noch wenig informiert, machen sich aber große Sorgen über den bevorstehenden Schulbeginn. Weil der Kindergarten die Förderung einzelner Kinder oft nicht alleine meistern kann, gibt es  Konzepte, nach denen ausgebildete Trainer mit den betroffenen Kindern individuell arbeiten.

Ab Januar 2015 startet in Karlsruhe-Durlach für diese besonderen Kinder das Projekt „Zappelphilipp und Pippilotta fit für die Schule“ – das OptiMind-Aufmerksamkeits-Training für Vorschulkinder.

Dabei spielt es für die Teilnahme an den Trainings keine Rolle, ob ein ADS bereits diagnostiziert wurde oder nicht. Wenn die genannte Beschreibung des Kindergarten-Alltags auf ein Kind zutrifft, hilft das gezielte Training diesem Kind in jedem Fall bei der Vorbereitung auf die Schule.

Dabei werden besonders gefördert:

Die Konzentration – Wichtiges mitbekommen, hinhören, hinschauen, systematisch arbeiten.

Die Wahrnehmungsverarbeitung – visuell und auditiv.

Die Graphomotorik– vom Strich zur Schrift.

Problemlösung und Handlungsplanung – Problemlösendes Denken, Strategien kennen und einsetzen lernen.

Und die emotionale Intelligenz – Motivation lernen, Vertrauen in seine Fähigkeiten gewinnen, Wahrnehmung von Emotionen und adäquate Reaktionen lernen, Ausdauer und Selbstbewusstsein entwickeln.  

Eltern, die bereit sind, das letzte Kindergarten-Jahr für die spielerische – aber gezielte – zusätzliche Schulvorbereitung zu nutzen, können ihr Kind ab jetzt zum Vorschultraining anmelden, um es fördern zu lassen.

Die Trainings finden einmal pro Woche für eine Stunde im Kinder- und Jugendhaus Durlach in Kleingruppen mit zwei bis drei Kindern statt. Insgesamt dauert der Kurs ca. zwanzig Einheiten als Vorschulprogramm und ein Ausstieg ist jeweils zum Monatsende möglich.

Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf http://www.staerken-coach.de.  

Herzliche Grüße

Ihr ADS-Staerkencoach

Heike Werner-Reinbold

Neues vom ADS-Stärkencoach-Karlsruhe:

Sie wollen einen stressfreieren Alltag mit Ihrem Kind? Bessere Ergebnisse in der Schule? Und dafür keine zusätzlichen Termine und Wege einplanen müssen? Ich bin nur eine E-Mail von Ihnen entfernt.  

Dank Internet haben Sie jetzt auch die Möglichkeit, mein Coaching in Anspruch zu nehmen, wenn Sie nicht im Raum Karlsruhe wohnen. Sie profitieren ab sofort vom ersten ADS – E-Mail-Coaching deutschlandweit.

Einfach das Hauptproblem formulieren, Name und Adresse angeben und gleich als E-Mail senden.

Lieber Interessent,

durfte ich ihnen bereits mein kostenloses eBook zusenden? Ich bin sicher, ich konnte Ihnen damit weiter helfen. Sie haben es noch nicht? Dann gleich HIER anfordern.

Immer wieder neue, interessante Hinweise zur sofortigen Anwendung finden Sie auch weiterhin hier in meinen BLOG. Als Follower werden Sie sogar sofort informiert, wenn ein neuer Artikel eingestellt wurde.

Dank Internet können Sie jetzt mein Coaching auch in Anspruch nehmen, wenn Sie nicht im Raum Karlsruhe wohnen. Ab sofort profitieren Sie vom ersten ADS – E-Mail-Coaching deutschlandweit.

Einfach das Hauptproblem formulieren, Name und Adresse angeben und gleich an diese E-Mail-Adresse senden: staerkencoach@aol.com.

 

Effektivstes ADS- E-Mail Coaching

… für Kinder/Eltern und Lehrer/Erzieher bei Alltags- und Schulproblemen von anstrengenden (ADS) Kindern – durch besonders strukturierte, engagierte, lösungsorientierte Arbeitsweise.

Dabei ist mir besonders wichtig, dass meine Kunden:

  • sich in ihrer Situation verstanden fühlen
  • mit neuem Mut ihre Elternrolle / Lehrerrolle wahrnehmen
  • Verständnis für ihr Kind entwickeln, denn es kann nichts dafür
  • mit neuem Wissen ihre Kinder fördern und unterstützen können
  • letztendlich den Alltag mit ihrem Kind stressfreier und erfolgreicher managen.

Der erste Schritt ist die möglichst genaue Formulierung des Hauptproblems, das gelöst werden soll, der zweite Schritt die individuelle Unterstützung bis zur Lösung.

Hauptproblem formulieren, Name und Adresse angeben und gleich an diese E-Mail-Adresse senden: staerkencoach@aol.com.

Ein Coaching per E-Mail ist manchmal ein guter Ersatz oder eine ideale Ergänzung für ein persönliches Coaching. Ihre Vorteile:

  • ohne zusätzliche Termine
  • ohne zusätzliche Wege
  • ohne großen Zeitaufwand
  • ohne, dass Außenstehende etwas davon mitbekommen
  • ohne Risiko, eine weitere langwierige therapeutische Maßnahme durchzuführen.

Das charakterisiert mich:

  • gute Zuhörerin
  • analytische Vorgehensweise
  • strukturierte, systematische Arbeitsweise
  • Methoden- und Fachwissen
  • pragmatische Wege zur Lösung
  • kritische Reflektion der Ergebnisse
  • besonderes Engagement
  • viel Verständnis für Ihre Situation, da ich selbst ein 13 jähriges AD(H)S-Kind habe.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.staerken-coach.de.

Wie lange dauert ein E-Mail Coaching?

  • Das liegt ganz bei Ihnen und hängt von den Problemen ab, die Sie lösen werden.
  • Sie können jeden Zeitraum wählen, der Ihnen angemessen erscheint und jederzeit kündigen.
  • Vorab gezahltes Honorar für die noch verbleibende Zeit erhalten Sie umgehend zurück.
  • Ihre E-Mail wird in der Regel innerhalb von 2 Arbeitstagen beantwortet.

Was sind die nächsten Schritte?

  • Schreiben Sie mir, was Ihnen am Herzen liegt. Welches ist das dringendste Problem, das Sie lösen möchten und nehmen Sie sich Zeit dafür. Je konkreter Sie werden, desto effektiver kann ich Ihnen helfen.
  • Dazu notieren Sie Ihren Namen und Ihre Rechnungsadresse.
  • Im Anschluss erhalten Sie von mir die erste Coaching E-Mail mit vorbereitenden Fragen und wenn Sie bereit sind, können wir beginnen.
  • Wenn Sie sich anonym beraten lassen wollen, beginnt das Coaching nach Zahlungseingang auf meinem Konto.

Sie suchen Unterstützung bei den Alltagsproblemen mit ADS-Kindern? Sie brauchen Hilfe bei Schulschwierigkeiten? Sie haben schon Einiges probiert und sind mit den Ergebnissen noch nicht zufrieden? Sie haben wegen der anstrengenden Situation keine Zeit, weitere Termine außer Haus wahrzunehmen oder wohnen nicht im Raum Karlsruhe? Sie möchten nicht, dass alle Welt Ihre Unterstützungsmaßnahmen mitbekommt?

Dann haben Sie Ihre konkrete Unterstützung gefunden – jemanden, der zuhört und für Ihre ganz individuellen Probleme Lösungen bietet.

Interessiert? Dann formulieren Sie jetzt Ihr Hauptproblem, geben Name und Adresse an und antworten gleich an diese E-Mail-Adresse: staerkencoach@aol.com.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören und darauf, Sie unterstützen zu dürfen.

Herzliche Grüße

Heike Werner-Reinbold

ADS-Stärkencoach

>>> zurück <<<